So funktioniert Wordle

  1. Bestes Startwort
  2. Wordle unbegrenzt
  3. Drei Lösungswege

Schaffen Sie es das Wordle zu lösen und das richtige Wort zu erraten?

Sie haben sechs Versuche fünf Buchstaben in der passenden Reihenfolge einzugeben, um das gesuchte Wort zu finden.

Beginnen Sie Ihren ersten Versuch mit einem beliebigen Wort aus fünf Buchstaben.

Sobald Sie alle Buchstaben eingegeben haben, drücken Sie die Taste Enter. Die Farben zeigen Ihnen, wie nah Sie der Lösung gekommen sind.

S
O
N
N
E

Wenn ein Buchstabe im gesuchten Wort vorkommt, aber nicht an der richtigen Stelle platziert wurde, wird der Buchstabe gelb eingefärbt. In diesem Beispiel kommt der Buchstabe S im Wort vor, steht aber an der falschen Position. Die Buchstaben O, N und E kommen nicht im gesuchten Wort vor.

K
R
A
S
S

Sobald ein Buchstabe im gesuchten Wort vorkommt und an der richtigen Stelle steht, wird der Buchstabe grün hinterlegt.

Nun sind Sie der Lösung schon ein ganzes Stück näher. Vielleicht klappt es schon im dritten Versuch, das Wort zu finden.

Ihre Erfolge sehen Sie, sobald Sie ein Wordle gelöst haben oder Ihnen die Versuche ausgegangen sind.

Das beste Startwort für Wordle

Das beste erste Wort wird Ihnen hier nicht verraten, dafür aber ein paar Tipps, die Ihnen bei der Suche nach dem Startwort helfen werden. So lösen Sie das Wordle in nur wenigen Versuchen.

Erinnern Sie sich noch an die 90er-Show Glücksrad und das berühmte ERNSTL? Die Kandidaten durften einen Vokal und fünf Konsonanten wählen. ERNSTL setzte sich hierbei durch, da die Buchstaben statistisch gesehen am häufigsten vorkamen.

ERNSTL wird Ihnen für Worlde zwar nicht weiterhelfen, dennoch können Sie sich von der Idee einiges abschauen:

  • Nutzen Sie Vokale

    A, E, I, O, U; In der deutschen Sprache gibt es so gut wie kein Wort, das ohne Vokale auskommt. Erst recht keines, das aus fünf Buchstaben besteht. Verwenden Sie daher so viele Vokale wie möglich in Ihrem Anfangswort, um der Lösung ein Stück näher zu kommen. Und wie wir es von ERNSTL gelernt haben, nutzen Sie am ehesten das E. Denn das E ist nicht nur der am häufigsten vorkommende Vokal, sondern auch der am meisten verwendete Buchstabe in der deutschen Sprache.

  • Nutzen Sie häufig vorkommende Konsonanten

    Eines Vorweg: In der Wortdatenbank sind auch Wörter mit X, Y und Z enthalten - so viel sei Ihnen verraten. Doch die Menge dieser Wörter hält sich stark in Grenzen. Daher empfehle ich Ihnen sich auch hier am (E)RNSTL zu orientieren. Wählen Sie am ehesten Konsonanten, die häufig in der deutschen Sprache zum Einsatz kommen.

  • Nutzen Sie keine doppelten Buchstaben

    Der wohl wichtigste Tipp zum Schluss: Verwenden Sie Buchstaben nur ein Mal. "HALLO" klingt nett und es finden sich gleich zwei Vokale im Wort, dennoch schöpfen Sie das Potential der fünf Buchstaben nicht zu 100% aus. Die Chance, dass Sie direkt beim ersten Versuch das gesuchte Wort treffen, liegt bei rund 1:30.000. Tasten Sie sich daher lieber an das Wort heran. Dies gelingt Ihnen am ehesten, wenn Sie die vorherigen Tipps nutzen und außerdem jeden Buchstaben nur ein Mal im Wort verwenden.

Wordle unbegrenzt spielen

Wenn Sie Wordle unbegrenzt spielen könnten, hätten Sie es wohl relativ schnell durchgespielt. Das liegt zum einen daran, dass die Anzahl an Wörtern mit fünf Buchstaben begrenzt ist. Zum anderen daran, dass die gesuchten Wörter des Tages für den größtmöglichen Rätselspaß auf wrdl.de handverlesen sind.

Doch neben der Endlichkeit an sorgfältig ausgewählten Wörtern, ist es auch der Flair eines täglichen Kreuzworträtsels in der Zeitung, der Spieler in den Bann zieht. Bilden Sie eine Art Community und tauschen Sie sich auf Twitter und anderen sozialen Netzwerken über das tägliche Wordle aus, um Ihre Anzahl an Versuchen bis zur Lösung und Siegesstrecke zu vergleichen.

Da ich jedoch weiß, dass ein Wordle am Tag für den erfolgreichen Spieler nicht genug ist, können Sie sich bei wrdl.de beweisen und gleich drei Wordle täglich lösen.

Strategien zum Lösen eines Wordle

Ziel des Spiels ist es, in so wenigen Versuchen wie möglich das Wort - oder die drei Wörter - des Tages zu lösen. Hierzu stehen Ihnen sechs Versuche zu je fünf Buchstaben zur Verfügung. Bei insgesamt 30 Feldern und nur 26 Buchstaben im Alphabet sollte dies eine machbare Aufgabe sein. Um jedoch ein Wort im dritten oder gar zweiten Anlauf zu lösen, ist strategisches Vorgehen nötig.

Strategie 1 Arbeiten Sie mit den Farben

Nutzen Sie alle Hinweise, die Ihnen die Farben geben. Die Farben verraten Ihnen, ob die eingegebenen Buchstaben im gesuchten Wort vorkommen (gelb) und an der richtigen Stelle stehen (grün). Sie zeigen Ihnen somit aber auch, welche Buchstaben überhaupt nicht im Wort vorkommen (grau) und welche zwar im Wort vorhanden sind, sich aber an der falschen Position befinden(gelb).

Idealerweise verwenden Sie daher bei Ihrem nächsten Versuch keine grauen Buchstaben - also keine Buchstaben, die Sie bereits mit einem Ihrer vorherigen Versuche ausgeschlossen haben. Achten Sie auch darauf die gelben Buchstaben an einer anderen Stelle zu verwenden und nicht an der Position, an der Sie sie bereits in einem vorherigen Versuch eingetragen hatten. Oft hilft es auch die schon korrekt erratenen Buchstaben (grün) in der nächsten Zeile vorzutragen. Mit etwas Knobeln kommen Sie so garantiert auf die richtige Lösung.

Strategie 2 Finden Sie neue Buchstaben

Sie verwenden die oben beschriebene Strategie, aber Ihnen will einfach kein passendes Wort zu den bereits erratenen Buchstaben einfallen? Dann machen Sie ruhig eine Ausnahme und weichen Sie bewusst von der ursprünglichen Verfahrensweise ab, auch wenn Sie wissen, dass Sie mit diesem Versuch das Wordle so nicht korrekt erraten werden. Das löst den entstandenen Gedankenknoten und führt im besten Fall zu weiteren Buchstaben, die im gesuchten Wort enthalten sind.

Nutzen Sie also einen grauen Buchstaben aus den vorherigen Versuchen erneut oder verwenden Sie einen gelben Buchstaben ein weiteres Mal an der Position, die bereits als falsch gekennzeichnet wurde, wenn es Ihnen dadurch leichter fällt ein anderes Wort einzugeben. Ihr Ziel sollte es sein, neue Buchstaben zu finden, die Sie einen Schritt näher an das gesuchte Wort bringen. Denn mit jedem neuen Buchstaben erhöht sich die Chance schon im nächsten Versuch die richtige Lösung zu finden.

Strategie 3 Arbeiten Sie das Alphabet ab

Zuletzt möchte ich Ihnen noch eine völlig andere Herangehensweise vorstellen. Wie bereits unter "Das beste Startwort für Wordle" erklärt, verwenden Sie pro Versuchsreihe idealerweise keinen Buchstaben mehrfach. Wenn Sie dies gleich zu Beginn beachten, haben Sie im ersten Versuch nahezu 20% des Alphabets genutzt.

Beachten Sie diese Regel auch bei Ihrem zweiten Versuch. Verwenden Sie hierbei gleichzeitig ein Wort, das keinen Buchstaben aus dem ersten Versuch enthält. Sie haben dann sogar fast 40% der Buchstaben des Alphabets benutzt. Im besten Fall variieren Sie die Vokale und nutzen häufig vorkommende Konsonanten. Wiederholen Sie diesen Schritt (hierbei kann sich dann ein Buchstabe auch ruhig einmal doppeln) bis Sie eine Idee für die richtige Lösung haben.